ÄGYPTEN-INDIVIDUELL
medical care
PRESSE REISEBERICHTE LINKS KONTAKT AGBs IMPRESSUM
DIE BRÜCKE-Reisen - Begegnungen im Orient
DIE BRÜCKE-Reisen
DIE BRÜCKE-Reisen
Begegnungsreisen im Orient

Sultanat Oman

Salalah - Der Charme des alten Südarabien

1.Tag:

Linienflug ab Frankfurt nach Muscat, der Hauptstadt Omans. Je nach Fluggesellschaft landen wir am späten Abend oder Morgen in Muscat. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. Hotelbezug für 3 Nächte.

2.Tag:

Auf einer Stadtrundfahrt besichtigen wir die Große Moschee des Sultans Qaboos, die zu den sehenswertesten Moscheen des Orients gehört. Über das Botschaftsviertel gelangen wir nach Mutrah, wo wir den lebhaften Fisch- und Gemüsemarkt sowie den quirligen Souk mit seinen verwinkelten Gassen besuchen.
Entlang der Corniche und über den Ryam-Pass fahren wir dann in die Altstadt, die noch heute von einer geschlossenen Stadtmauer umgeben ist. Wir passieren den Sultanspalast, der zwischen den portugiesischen Festungen Mirani und Jalali liegt.
Wir besuchen das Bait Al Zubair-Museum, das uns einen Einblick in das kulturelle Erbe des Landes vermittelt. Nach einem Bummel am Hafen kehren wir in unser Hotel zurück.

3.Tag:

Nach dem Frühstück unternehmen wir einen Tagesausflug zu den historischen Forts Omans. Unser erstes Ziel ist die imposante Festung Barka aus dem 18. Jahrhundert. Weiter zu der Festung von Bait Naaman, der einstigen Sommerresidenz der Imame (nur Außenbesichtigung). ??Am ??Fuße des Jebel Akhdar erreichen wir die Oase Nakhl. Dort besichtigen wir das mächtige Fort, das sich durch unzählige Vorsprünge und Ecken auszeichnet. Der weitere Weg nach Rustaq führt zunächst durch kleingeröllige Hügelkette dann entlang dem Wadi Mistal bis Awabi. Kurzer Fotostopp in Rustaq. Weiterfahrt durch eine Landschaft von bizarrer Bergwelt des Oman nach Al Hazm. Die kleine Oase wird von einer imposanten Festung überragt. Rückfahrt entlang der Batinah-Küste nach Muscat.

4.Tag:

Wir steigen in die Geländewagen und fahren an der Küste entlang nach Sur. Rechts begleitet uns die Kulisse des Hajar-Gebirges und links die Küste des Indischen Ozeans. Die alte Hafenstadt Sur ist stolz auf ihre Traditionen. Schiffbau, Ostafrikahandel und Sardinenfang machten es einst reich. Zunächst besuchen wir die Dhau-Werft in der Lagune - diese Holzboote werden immer seltener. Anschließend bummeln wir durch den ursprünglichsten Souk des ganzen Landes. Eine atemberaubende Fahrt ins Landesinnere zum Wadi Bani Khalid. Es gehört mit seinen Oasen inmitten der kargen Bergwelt und ganzjährig bestehenden Wasserläufen zu den ganz besonderen Naturschönheiten Omans. Wenn die Sonne tief steht, erreichen wir die Wahiba Sands - gigantische Sanddünen, so weit das Auge reicht. Wir klettern auf eine Düne und warten im warmen Sand auf den Sonnenuntergang. Den Abend verbringen wir bei einem gemütlichen BBQ im großen Gemeinschaftszelt. Bei klarem Wetter entfaltet sich ein Sternenhimmel, den wir nie mehr vergessen werden.

5.Tag:

Morgens geht es durch die Steinwüste, vorbei an bizarren Felsformationen. wie Farbtupfer liegen immer wieder Oasen mit ausgedehnten Dattelhainen in der kargen Wüstenlandschaft. In Manah gehen wir durch die beeindruckende Ruine spazieren und sehen das Turmfort in Al Faiqain. Es besteht aus einem Wohn- und einem Verteidigungstrakt. Anschließend besichtigen wir die Palastfestung in Jabrin eine der schönsten Festungen des Landes mit interessanten Deckenmalereien. Danach geht es weiter nach Bahla. Sie ist bekannt für ihre Töpfereien und das eindrucksvolle alte Lehmfort, welches zur Zeit als UNESCO-Weltkulturerbe komplett restauriert wird (nur Außenbesichtigung möglich). Tiefdunkle Berge begleiten uns auf der Fahrt nach Nizwa, der alten Hauptstadt Omans. Nizwa zählt zu den schönsten Städten des Landes. Besuch der mächtigen Festung mit einem alles überragenden Rundturm, von dessen Galerie sich grandiose Ausblicke auf die benachbarte Freitagsmoschee, sowie grüne Palmenhaine und Gärten eröffnen.
Spaziergang durch die wunderbare restaurierte Altstadt und den farbenfrohen Souk mit seinen Gewürzhändlern und Silberschmieden. Hotelbezug für 2 Nächte.

6.Tag:

Auf dem Weg zum Jebel Shams halten wir in der Bergoase Al Hamra. Der alte Ortskern besteht aus mehrstöckigen Ziegelhäusern aus dunkelrotem Lehm. Bei einem Rundgang entdecken wir den inzwischen leerstehenden, aber sehr sehenswerten, traditionellen Souk und besuchen das Heimat- und Kulturmuseum Bait Al Safah, das uns das traditionelle Leben der Omanis näher bringen wird.
Danach geht es mit Geländewagen hinauf zum Jebel Shams dem „Berg der Sonne“. Diese Strecke gehört zu den schönsten in Oman. Das Plateau liegt oberhalb einer gewaltigen Schlucht, dem sog. Grand Canyon von Oman. Die Aussicht ist spektakulär. Unterwegs kurzer Besuch im idyllischen Bergdorf Misfah, wo wir bei einem Spaziergang den alten aus komplett erbauten Natursteinen Ortskern kennenlernen. Am späten Nachmittag Fahrt nach Tanuf. Hier sehen wir noch die Reste der alten Lehmstadt. Rückfahrt nach Nizwa.

7.Tag:

Auf der Rückfahrt nach Muscat besuchen wir die fruchtbare Oase Birkat Al Mauz „der Bananensee“ am Ausgang des Wadi Muaydin. Sie gilt als Tor zum Jebel Akhdar und ist bekannt für ihre Wasserreichtum. Der 36 Kilometer lange Falaj Khatmayn zählt zu den ergiebigsten Wasserquellen Oman und gehört zum Weltkulturerbe. Wir legen noch einen kurzen Halt an der Festung ein.
Weiter zu den Bienenkorb-Gräbern in Zukait, die aus der Hafit-Periode, etwa 3.000 Jahre vor Chr. stammen. Danach Weiterfahrt nach Muscat mit anschließendem Flug in die Hauptstadt der Provinz Dhofar, Salalah. Hotelbezug für 4 Nächte.

8.Tag:

Salalah ist vom Meer auf der einen Seite und von hohen Bergketten auf der anderen Seite eingeschlossen. Ausgedehnte Gärten, Felder und Plantagen zeugen vom hier herrschenden außergewöhnlichen Klima.
Auf dem Weg nach Mirbat passieren wir den Mamura-Palast und die königliche Farm. Im beschaulichen Fischerstädtchen Mirbat finden sich noch alte Häuser mit geschnitzten Fenstern und Türen, die typisch für den architektonischen Stil der Region waren und Zeugnis der engen kulturellen Bindung zum südjemenitischen Hadramaut sind. Nahe der Lagune Khor Rouri liegt die Ruinenstadt Samhuram (UNESCO-Weltkulturerbe), eines der früheren Zentren des Weihrauchhandels und wichtiger Hafen. Der Legende nach befand sich hier einer der Paläste der sagenhaften Königin von Saba. Auf dem Rückweg nach Salalah besichtigen wir die Festung im Zentrum von Taqah. Es beherbergt ein Museum und vermittelt wegen seiner originalgetreu eingerichteten Räume und seiner überschaubaren Architektur viel historische Athmosphäre.

9.Tag:

Auf einer Stadtrundfahrt besichtigen wir heute zuerst die Ausgrabungen von Al Baleed (UNESCO-Weltkulturerbe), des alten Salalah und die zwei angeschlossenen Museen, die uns über die Geschichte von Oman bestens informieren. Wir haben Zeit über den lebhaften Souk zu schlendern und den Sommerpalast des Sultans nur von außen zu sehen. Wir bummeln über den Weihrauch-Souk und riechen das wohlduftende, kostbare Harz, das in unterschiedlichster Qualität feilgeboten wird.
Am Nachmittag passieren wir den Hafen Mina Raysut und fahren entlang bizarrer Felslandschaften, bis wir die malerische Bucht von Mughsayl erreichen. Hohe Klippen, weiße Sandstrände und türkisblaues Wasser schaffen eine atemberaubende Kulisse. Weiter geht es auf die Passstraße von Mughsayl. Hier finden wir entlang der Serpentinenstraße die berühmten Weihrauchbäume und haben einen fantastischen Panoramablick auf Salalah und Umgebung.

10.Tag:

Morgens unternehmen wir eine Geländewagentour ins ‚Leere Viertel’. Wir erklimmen das Qara-Gebirge in Richtung Norden und können unterwegs die Aussicht über die Salalah-Ebene mit ihren dicht bewachsenen Wäldern genießen. Kurzer Abstecher ins Wadi Doka, das für seine qualitativ besonders hochwertigen Weihrauchbäume bekannt ist. Wir besuchen das Grabmal des Propheten Nabi Ayoub (Hiob). Nach 175 km erreichen wir Ubar. Eine Gruppe von Forschern entdeckte die verlorene Stadt. Wir besuchen die historischen Ruinen und brechen auf ins Leere-Viertel der Rub Al Khali Wüste. Rückfahrt zum Hotel.

11.Tag:

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wir lassen es ruhig angehen – ausschlafen, in Ruhe frühstücken, entspannen am Hotelpool oder eine Runde im azurblauen Wasser des Indischen Ozeans drehen… Nachmittags Transfer zum Flughafen Salalah für den Rückflug nach Muscat, von wo aus kurz vor Mitternacht oder am frühen Morgen der Rückflug nach Frankfurt erfolgt.

12.Tag:

Frühmorgens oder Mittags Ankunft in Frankfurt.

Änderungen im Reiseverlauf bleiben ausdrücklich vorbehalten!

Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

Linienflug in der Touristenklasse ab Frankfurt nach Maskat und zurück (andere deutsche Abflughäfen auf Anfrage)

23 kg Freigepäck

Flughafensteuern

Flughafen-, Lande- und Sicherheitsgebühren

Hin- und Rückflug mit Oman Air in der Touristenklasse von Muskat nach Salalah

10 Übernachtungen in Hotels der offiziellen örtlichen 4**** Kategorie

1 Übernachtung in einem komfortablen fest eingerichteten Wüstencamp

Halbpension (Frühstück und Abendessen ab dem 2. Reisetag)

Vollpension im Zeltlager (Getränke: Mineralwasser, Tee, Kaffee)

Transfers, Ausflüge und Besichtigungen in guten, landesüblichen, klimatisierten Kleinreisebussen und Geländefahrzeugen

Eintrittsgelder

Qualifizierte deutschsprachige Reiseführung

Insolvenz-Versicherung

 

 

Nicht eingeschlossen:

Visagebühren (40,- €)

Rail & Fly in der 2. Klasse

Reiserücktrittskosten-Versicherung

Trinkgelder (75,- € pro Person)

Sonstige Mahlzeiten außerhalb der Halbpension

Getränke

Fakultative Ausflüge

Termine und Preise 2017:

pro Person im Doppelzimmer in €uro

    Datum

4* Hotels

Einzelzimmer-Aufpreis

27.02.2017

3.200

670

20.03.2017

3.200

670

16.10.2017

3.200

670

20.11.2017

3.200

670

25.12.2017

3.200

670

 

Kontakt zu DIE BRÜCKE

Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen.

Diese Reise kann gegen Aufpreis auch zu Ihrem individuellen Wunsch-Termin stattfinden.

Weiter besteht die Möglichkeit in Hotels der offiziellen 3* Kategorie zu übernachten.







top
DIE BRÜCKE .:. Talstraße 9 .:. 79102 Freiburg .:. Tel: 0761 7043260 .:. Mobil: 0160 - 87 42 714 .:. info@bruecke-reisen.de

[DIE BRÜCKE] .:. [Ägypten] .:. [Libyen] .:. [Marokko] .:. [Sudan] .:. [Äthiopien] .:. [Syrien] .:. [Libanon] .:. [Jordanien] .:. [3-Länder]
[Israel-Palästina] .:. [Sultanat Oman] .:. [Iran] .:. [Türkei] .:. [Armenien] .:. [Georgien] .:. [Aserbaidschan] .:. [Usbekistan]

[Webmaster]

© DIE BRÜCKE Moustafa El Kady
Talstraße 9
79102 Freiburg
Tel: 0761 7043260
Fax: 0761 7059764
Internet: http://www.bruecke-reisen.de
info@bruecke-reisen.de